Straßensperrungen in Malberg wegen Karnevalszug am 22. Februar 2020

Aufgrund des Karnevalszugs am Samstag, 22. Februar 2020 sind in der Ortsgemeinde Malberg mehrere Straßen gesperrt. Darauf weist der Veranstalter hin. Die Ortsdurchfahrt Hauptstraße (K 120) ist von 12:00 Uhr bis zur Beendigung des Umzuges gesperrt.

Der Zug startet, wie in jedem Jahr um 14:11 Uhr an der Kirche im Ortsteil Hommelsberg, Ecke Hauptstraße / Kirchstraße und zieht sich entlang der Hauptstraße. Das Ende des Zuges ist an der Kreuzung „Hauptstraße“ / „In der Dorfwiese“.

Entlang der gesamten Zugstrecke gilt für die o.g. Zeiten ein absolutes Halteverbot. Besucherinnen und Besucher des Umzuges werden gebeten in den Nebenstraßen zur Hachenburger Straße zu parken. In der Hachenburger Straße gilt an diesem Tag ein einseitiges Park- und Halteverbot. Zudem ist die Durchfahrt dieser Straße auf 30 km/h begrenzt!

Weitere Parkmöglichkeiten bestehen im Industriegebiet Steinebach. Von dort kann in der Zeit von 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr ein Shuttlebus zur Zugstrecke benutzt werden. Neben diesem Shuttleservice, besteht auch die Möglichkeit die Veranstaltung mit dem Linienverkehr der Westerwald-Bus GmbH zu erreichen. In der Hachenburger Straße wird an diesem Tag eine Sonderhaltestelle eingerichtet, welche durch die Linien 270, 271 und N72 der Westerwald-Bus GmbH angefahren wird. Die Fahrpläne können über die Internetseiten www.westerwaldbus.de/fahrplaene-tarife/fahrplaene und www.vrminfo.de oder die App „VRM Bus&Bahn“ eingesehen werden.

In der Schulstraße sowie im Krämerweg besteht im Zeitraum vom 20. Februar 2020 18:00 Uhr bis zum Ende der Veranstaltungen ein absolutes Halteverbot. Diese Straßen sind als Rettungswege vorgesehen und müssen freigehalten werden. Parkende Fahrzeuge in diesem Bereich, sowie im Bereich der Zugstrecke werden kostenpflichtig geahndet. Es wird darauf hingewiesen, die im Ort aufgestellten Hinweistafeln zu beachten.

Die Karnevalsgesellschaft „Rot-Weiss“ Malberg freut sich, dass sich wieder viele Gruppen für den Umzug angemeldet haben. Bei der Jagd nach den Kamellen geht es dabei auch mal hoch her und in den Menschenmassen ist schnell mal etwas passiert. Daher bittet die Karnevalsgesellschaft um Beachtung folgender Hinweise:

  • Halten sie immer einen gewissen Sicherheitsabstand zu den Karnevalswagen.

  • Besonders Kinder sind mal schnell in der Masse untergetaucht.
    Achten sie deshalb während des Karnevalsumzuges auf die Sicherheit ihrer und auch anderer Kinder.

  • Gehen sie bitte achtsam mit besonders jungen und alten Menschen um.
    Drängeln sie nicht, damit sie andere nicht gefährden.

Die Karnevalsgesellschaft „Rot-Weiss“ Malberg freut sich auf Ihren Besuch und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und Besucherinnen und Besuchern des Karnevalszuges und der Zugparty viel Spaß!

Ähnliche Beiträge